2024-03 | Von Blüten und Brisen

Landschaft und Stillleben von Björn Wirtz

Bloom at the beaver ponds / 50x40cm

Unsere erste Einzelausstellung dieses Newcomers der realistischen Malerei Deutschlands!

Björn Wirtz (geb. 1979) studierte digitale Illustration an der FH Krefeld und arbeitete anschließend als Künstler und Art-Direktor. In der Zeit stärkte er seine Fähigkeiten in Bezug auf Farbe, Stimmung und Komposition, hauptsächlich in digitaler Malerei. Seit Ende 2013 wuchs schließlich sein Interesse für die traditionellen Techniken.

2015 studierte er in der Schweiz bei Patrick Devonas, einem Meister der klassischen Öl-Malerei. Im gleichen Jahr erhielt er seine erste internationale Anerkennung. Kurze Zeit später nahm er an seiner ersten internationalen Ausstellung im Rahmen des California Plein Air Painters International Salon (USA) teil, in der er einen Award of Merit erhielt. Dieser Auszeichnung folgten in den kommenden Jahren viele weitere wie unter anderem beim renommierten Art Renewal Center Salon.

Seit 2017 ist er vornehmlich als freier Künstler tätig mit ausgedehnten inspirierenden Reisen zu einer Vielzahl an Motiven – von Palästen in Russland bis zu Küsten in Portugal, Gassen in Marokko, abgelegenen Tälern im Himalaya und der toskanischen Ebene.

Am 23. März eröffneten wir die Ausstellung mit einem Interview, das demnächst als neue Episode bei Kultur und Wort, dem Kunst-Podcast ausm Norden erscheint.

Am Sonnabend, 30. März, bleibt die Galerie geschlossen! Danach läuft die Ausstellung bis zum 11. Mai.

Begleitprogramm:

14. April: Jochen Wiegandt singt und vertellt

20. April: Frühlingsmärchen mit Britta Sommer